berufsbild-gea

Das Berufsbild „Physiotherapeut :in“

„Das Leben besteht in der Bewegung“

                                               [Aristoteles]

Als Physiotherapeut :in widmest Du Dich der Vermeidung und Behebung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates, deren Ursachen in Überlastungen, Verletzungen, genetischen Veranlagungen oder chronischer Fehlbelastung liegen. Ziel ist die weitgehende Wiederherstellung der Bewegungs- und Funktionsfähigkeit, die es Deinen Patient :innen erlaubt, wieder so aktiv und selbstständig wie möglich

am Leben teilzuhaben.

Dabei ist die physiotherapeutische Arbeit ein Prozess, den Du umfassend gestaltest und verantwortest. Er umfasst ebenso die Befunderhebung, das Formulieren von Therapiezielen und deren Planung wie die Umsetzung der einzelnen Therapiemaßnahmen und deren Erfolgskontrolle. Neben der Therapie und der Rehabilitation gehören Prävention, Gesundheitsförderung und Palliative Care zu den Aufgabengebieten von Physiotherapeut:innen.

Als Physiotherapeut:in bist Du eine erste und wichtige Ansprechperson für Deine Patient:innen. Ihnen zu zuhören, sie zu verstehen, zu trösten, zu beraten, sie zu motivieren und zu fordern, benötigt ein hohes Maß an Empathiefähigkeit und Kommunikationsstärke, um den Gesundungsprozess positiv zu begleiten, zu unterstützen und zum Erfolg zu führen.

Deine Einsatzbereiche als Physiotherapeut :in sind vielfältig. Akut- und Rehakliniken, Therapeutische Einrichtungen und Physiotherapie-Praxen gehören ebenso dazu wie die Arbeit in Betrieben, in Kureinrichtungen oder in Sportvereinen. Weitere Arbeitsfelder im Kontext gesundheitsbezogener Sport- und Freizeitangebote oder als Lehrkraft an Physiotherapieschulen erweitern Deine möglichen Tätigkeitsfelder.